Termine

07.09.2019:  21. AlberSeeCup Info & Ausschreibung hier zum Download

10. - 13.10.2019: 47. Deutsche Meisterschaften DLRG in Hannover

Gesundheitsabend für alle interessierten Bürger im Hallenbad am 31.07.2019

DLRG Rheurdt und die Schwimmfreunde erweitern ihr Angebot an alle

Wie bereits angekündigt wurde, unterstützen die Vorstände der DLRG und der Schwimmfreunde die Kampagne Darmgesund in Moers und Umgebung. Die Gesundheit der Mitglieder liegt beiden Vereinen auf dem Herzen und mit der Veranstaltung möchten die Verantwortlichen das Gesundheitsbewusstsein stärken. Bereits mit der Ankündigung eines Informationsabends im Rheurdter Hallenbad, wurde großes Interesse geweckt, so dass an diesem Abend alle Bürger an der Veranstaltung teilnehmen können.

Der Eintritt ist frei, das stand für Thomas Goetzens, Vorstand der Schwimmfreunde bei der Wichtigkeit des Themas sofort fest. Andreas Mölders organisiert mit seinem Team der DLRG das Rahmenprogramm. Neben dem Vortrag durch Herrn Prof. Dr. Kubitz, Chefarzt der Gastroenterologischen Abteilung des Bethanienkrankenhauses Moers, im Schwimmbecken und einem Infostand wird es ein Kurzprogramm mit Wassergymnastik geben. Eine kleine Überraschung gibt es dann im Foyer des Hallenbades. Für weitere Fragen steht Andreas Mölders unter 02845 60055 zur Verfügung.

Informationen zur Kampagne Darmgesund in Moers: Darmkrebs bezeichnet einen bösartigen Tumor im Dickdarm oder Mastdarm. 90% der Darmkrebserkrankungen entwickeln sich aus zunächst gutartigen Darmpolypen. Die Entartung zum Krebs dauert rund 10 Jahre. Darmgesund in Moers und Umgebung möchte durch Präventionsarbeit und Aufklärung bei öffentlichen Veranstaltungen die Zahl der Neuerkrankungen deutlich verringern.

Weitere Informationen: http://www.darmgesund-in-moers.de

Neues Rettungsboot für die DLRG Rheurdt-Schaephuysen e.V. in Dienst gestellt

Am 15.06.2019 wurde das dritte Motorrettungsboot der Ortsgruppe Rheurdt offiziell vorgestellt und in Dienst genommen. Damit endet ein ca. 1,5 jähriges Projekt, in dem mit 500h Eigenleistung ein modernes und innovatives Motorrettungsboot entstanden ist. In einem Wortgottesdienst segnete Pastor Derrix vor ca. 65 Teilnehmern das neue Rettungsboot und wünschte den Besatzungsmitgliedern immer sichere und erfolgreiche Einsätze. Das Einsatzgebiet des neuen Bootes wird vor allem an der Küste, sowie als Begleitboot der bisherigen IRB´s sein. Damit wird das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten deutlich erweitert.

 

Die wichtigsten Daten des neuen Bootes:

Rumpf: Valiant - 550DR (Dive and Rescue)

Aufbau in Eigenleistung

CE-Kategorie: C-Küstennahe Gewässe

Länge 5,50m

Breite: 2,40m

Gewicht: ca. 650kg

Höchstgeschwindigkeit: ca. 70km/h

Zuladung 1000kg oder 10 Personen

Motor: Evinrude E-Tec Leistung: 66kw (90PS)

Emissionsstandard: EPA2013 / CARB3Star Florida / EU

Funk: Betriebsfunk DLRG / UKW Funk / DSC / GPS

Ausrüstung: Echolot / digitaler Drehzahlmesser / digitale Kraftstoffanzeige und Verbrauch / elektronische Wasserkarten / Tablet inkl. live tracking / blaues Funkellicht / Sanitätsausrüstung und weiteres Material zur Wasserrettung

Bezirksmeisterschaften 2019 in Rheurdt: 2 x Gesamtsieg für die DLRG Rheurdt-Schaephuysen

Am 16. und 17. März fanden die DLRG Bezirksmeisterschaften 2019 des Bezirks Kleve in den Einzel- und Mannschaftwettkämpfen im Hallenbad Rheurdt statt. 110 Einzelteilnehmer schwammen am Samstag und 30 Mannschaften mit je 5 Teilnehmern am Sonntag um die Platzierungen. Allein bei den Einzelwettkämpfen musste der Starter für die Teilnehmer der 9 verschiedenen Ortsgruppen 92 x das Startkommando geben. Die Rheurdter Schwimmer stellten mit 52 Einzelteilnehmern und 11 Mannschaften auch dieses Jahr wieder das größte Team. Auch stellte unsere Ortsgruppe mit 9 Jahren die jüngste Teilnehmerin und mit 49 den ältesten Teilnehmer. Dass wir für die Durchführung dieser Wettkämpfe eine gute Planung und viel Unterstützung benötigen, liegt auf der Hand. Das fängt bei den 22 Kuchen an, die die Eltern gespendet haben, den 10 Frauen und einem Mann, die an der Kuchentheke im Einsatz waren, den 4 Läufern David, Lina, Nick und Niklas, die nach jedem Wettkampf die Zeitkarten von den Zeitnehmern zur Auswertung bringen mussten und dabei an den beiden Tagen 14,6 km zurücklegten, den 7 aktiven Schwimmern aus dem Seniorenteam, die als Rödelteam die abgeschleppten Puppen 2,8 km zurück zum Start schleppen mussten und endet bei allen anderen Unterstützern im Vorder-, aber auch ganz wichtig, im Hintergrund. Danke hierfür an alle! Dass die Vorbereitung in den vielen Trainingseinheiten erfolgreich war, erkennt man an den Ergebnissen der Wettkämpfe. In den 10 verschiedenen Wettkampfklassen bei den Einzelmeisterschaften, holten die Rheurdter 6 x den 1. Platz. 16 Schwimmer kamen auf das Siegerpodest und in den Altersklassen 13/14 und 17/18 weiblich gingen gar einmal die Plätze 1 bis 7 und einmal die Plätze 1 bis 4 nur an die Rheurdter Schwimmerinnen. Bei den Mannschaftswettkämpfen waren die Rheurdter ebenso erfolgreich. Alle Rheurdter Mannschaften kamen entweder auf den 1. oder 2. Platz. Die Folge dieser tollen Ergebnisse war, dass die Ortsgruppe Rheurdt-Schaephuysen sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswettkämpfen Gesamtsieger wurde. Nächste Etappe für die Rheurdter Schwimmer sind die Landesmeisterschaften vom 25. – 26. Mai in Mönchengladbach. Lesenswert auch der Artikel in der Rheinischen Post über "unsere" Bezrksmeisterschaft 2019.

 

 

 

DLRG Rheurdt trainiert mit Hundestaffel der ISAR

Mantrailing im Landschaftspark Duisburg-Nord

Trotz regnerischen Wetters traf sich Anfang März die Einsatzabteilung der DLRG Rheurdt-Schaephuysen e.V. mit der Hundestaffel der ISAR aus dem Kreis Kleve zu Übungszwecken im Landschaftspark Duisburg-Nord. Neben einer anspruchsvollen Menschensuche (Mantrailing) auf dem Gelände (24h alte Spur bei Regen und viel Wind), mussten zudem verschiedene Erste Hilfe Szenarien abgearbeitet werden. Dazu hatte sich die DLRG Rheurdt-Schaephuysen verschiedene Szenarien mit Verunfallten ausgedacht und gespielt. Insgesamt konnten vier gespielte Suizidversuche erfolgreich verhindert werden durch das schnelle Auffinden durch die Hunde und professionellen Erstversorgung durch die Hundeführer. Die DLRG OG Rheurdt-Schaephuysen unterstützt die Arbeit der ISAR-Germany regelmäßig. Zu Beginn mit den IRB´s (Motorrettungsboote) zur Wasserortung und mittlerweile auch bei Erste Hilfe Fortbildungen. Die ISAR leistet mit der Rettungshundestaffel einen wertvollen Beitrag zur Vermisstensuche im Kreis Kleve und darüber hinaus. Allein in diesem Jahr wurden bereits sieben Vermisstensuchen erfolgreich abgearbeitet. Auch die Rheinsche Post hat über diese Aktion und unsere Zusammenarbeit berichtet, der Artikel findet sich hier

DIE RAKETENFORSCHER DER DLRG

Erst holen sie Menschen aus dem Wasser, jetzt Sterne vom Himmel! Das war das diesjährige Karnevalsmotto der Ortsgruppe Rheurdt/Schaephuysen bei dem Umzug durch die Gemeinde Rheurdt. 50 Mitglieder der OG fanden sich pünktlich als Raketenforscher um 11:11 Uhr auf dem Marktplatz ein, von wo aus der Karnevalszug durch die Ortschaft startete. Mit dieser größten Fußgruppe unter den Teilnehmern wurden in der gut 1-stündigen Zugdauer viele Kamellen unter die zahlreichen Zuschauer „gebracht“ bevor das Karnevallsfest erst auf dem Marktplatz und anschließend in den umliegenden Kneipen weiter gefeiert wurde. Da unsere Ortsgruppe den Festkettenträger der Saison 2018/2019 stellt, durfte das Festkettenteam dieses Jahr als Jury bei der Wagenprämierung die Sieger ermitteln. Unter 2 Kindermottowagen und 16 Fußgruppen mit aufwendig gestalteten Handkarren wurden diese ermittelt. Dass diese Entscheidungen der Jury nicht leicht gefallen sind, kann man auf den vielen Fotos vom Umzug erkennen. Als Fazit kann man wieder festhalten, dass es allen Zugteilnehmern, egal ob als Aktiver oder Zuschauer viel Spaß gemacht hat und eine Teilnahme im nächsten Jahr selbstverständlich ist.

Erst holen sie Menschen aus dem Wasser, jetzt Sterne vom Himmel!

DLRG Rheurdt-Schaephuysen zeigt klare Position zu sexualisiertem Missbrauch im Sportverein

Bereits zum dritten Mal hat die DLRG Rheurdt-Schaephuysen, diesmal gemeinsam mit den Schwimmfreunden Rheurdt, eine Fortbildung zur Prävention sexualisierter Gewalt erfolgreich mit den Landessportbund veranstaltet.

"Dieses Thema wird in unserem Verein sehr ernst genommen" so Andreas Mölders."Wir sind froh, mit Katrin Skorwider und Karsten Hoeps zwei engagierte, motivierte und vertrauenswürdige Mitglieder an der Seite des Vorstandes zu haben."

Gemeinsam mit dem Vorstand wurden bereits ein Ehrenkodex und ein Handlungsleitfaden entwickelt und im Vereinsleben etabliert.

Gerade im Schwimmsport gibt es Faktoren, welche sexualisierte Gewalt begünstigen. Die DLRG und die Schwimmfreunde möchten da sehr wachsam sein und potentiellen Tätern keine Möglichkeiten des Annäherns eröffnen. Gleichzeitig sollen sich die Übungsleiter, Betreuer und Vorstand sicher in ihrem Handeln im Umgang mit den anvertrauten Kindern und Jugendlichen fühlen.

Die Fortbildung am 16.02.2019 in der Rheurdter Mühle war spannend und konnte allen 15 Teilnehmern viele Fragen beantworten.

Einen besonderen Dank gilt dem Versorgungsteam, sowie dem Dozenten Herrn Uhlmann vom Landessportbund.

Vereinsmeisterschaften 2019

90 Schwimmer trafen sich im Rheurdter Hallenbad um sich beim ersten Wettkampf des Jahres zu messen. Die Altersspanne der Sportler lag zwischen 6 und 73 Jahren. Während die Kleinsten 2 x 25m absolvieren mussten, schwammen die Großen 3 Disziplinen von 50 bis 200m und wurden von den zahlreichen Zuschauern kräftig angefeuert.

 

Wir gratulieren allen Schwimmern und bedanken uns bei den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen. Der nächste Wettkampf, zu dem sich die schnellsten Schwimmer qualifizieren, sind die Bezirksmeisterschaften am 16./17.März in Rheurdt.

Weiterlesen kann man auch bei der Rheinschen Post, die regelmäßig über unsere Ortsgruppe berichtet.

 

Hier alle Sieger im Überblick:

7/8: Johanna Blißenbach und Leo Hoeps

9/10: Romy Goetzens und Nick Hensel

11/12: Nike Skorwider und Justus Gossens

13/14: Sophie Weber und Peter Schüren

15/16: Franka Vogel und Velten Skorwider

17/18: Lena Metz und Sönke Hoyer

Offen: Judith Mölders und Philipp Lengkeit

Senioren: Maike Ebeling und Andreas Groos

Eltern: Deike Büsch

40: Swen Schelnhammer-Sting

45: Thomas Goetzens

60: Doris Deselaers

Nikolausschwimmen 2018

Auch dieses Jahr hat die DLRG Rheurdt zusammen mit seinen Mitgliedern Nikolaus gefeiert.

Am 10.12.2018 pünktlich um 17 Uhr haben sich die Kinder der Montagstrainingsgruppen im Schwimmbad eingefunden, um den letzten Wettkampf des Jahres gemeinsam zu bestreiten. Teilnehmen durften dieses Mal auch die kleinsten Schwimmer, um im Miniwettkampf bei zwei Disziplinen erste Wettkampferfahrungen zu gewinnen. Als Belohnung für diese Leistungen kam dann auch noch der Nikolaus zu besuchen, um mit den Kindern und den ehrenamtlichen Betreuern und Helfern Weihnachten zu feiern und alle für das großartige vergangene Jahr zu loben.

Neu ist dieses Jahr die von der Jugend veranstaltete Wasserdisko, bei der auch mal die Eltern mit ins Wasser durften um zu feiern. Im Zuge der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gab es viele Möglichkeiten für Eltern, Betreuer und auch für die Kinder sich über einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol informieren. Highlight der Aktion war aber wohl die Cocktailbar, an der ausschließlich alkoholfreie Cocktails angeboten wurden, die immer gut besucht war.

Ein großer Dank geht nochmal an die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen die das ganze Jahr über den Verein unterstützen und an alle anderen Mitglieder die so viel Freude und Spaß in den Verein bringen. Der Vorstand und die Jugend wünschen allen frohe Weihnachten und ein frohes Neues Jahr.

Medaillenregen für die Rheurdter Schwimmer

Bei den diesjährigen DLRG Landes-Senioren-Meisterschaften am 03.11.2018 in Geilenkirchen im Kreis Heinsberg regnete es für alle Rheurdter Schwimmer Medaillen. Die 27 Rheurdter Teilnehmer verteilten sich auf 3 Frauen- und 3 Männer-Mannschaften in den Altersklassen 30 bis 60 Jahren. Hierbei war der jüngste Teilnehmer 25, während mit 73 die älteste Teilnehmerin aus Rheurdt an den Start ging. Auch hatten wir zwei neue Schwimmer mit am Start, die zum ersten Mal Wettkampfluft schnupperten.

Nachdem unser einziger Einzelteilnehmer Philipp Lengkeit am Vormittag einen hervorragenden 3. Platz erschwimmen konnte, zogen die 6 Mannschaften nachmittags geschlossen nach. Am Ende des Wettkampfes erschwammen die Rheurdter Mannschaften 2x den 1. Platz, 3x den 2. Platz und 1x den 3. Platz. Dass wir mit dieser tollen Ausbeute auch souverän den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung schafften, wunderte keinen der 45 teilnehmenden Mannschaften aus dem gesamten DLRG Landesverband.

Den mitgereisten 4 Kampfrichtern aus unserer OG gilt auch ein besonderer Dank. Da sie erst unsere Teilnahme ermöglichen.

Mit dem Erfolg der Senioren zeigt die DLRG Rheurdt auf, dass neben dem sehr erfolgreichen Juniorenbereich der Ortsgruppe (OG) – Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften Mitte Oktober in Leipzig, die Senioren dem in Nichts nachstehen. Am 16.11.2018 startet die dritte erfolgreiche Wettkampftruppe, unser IRB Team mit ihren bis zu 30 PS stark motorisierten Schlauchbooten, auf den Lifesaving World Championships in Australien.

Wer also neugierig geworden ist, in einen der drei Bereiche mitzumachen, ist herzlich zu einem Training eingeladen. Das Alter spielt, wie gesehen, keine Rolle.

 

Hier die Mannschaften im Einzelnen:

Altersklasse 120 weiblich

Anne Bürgers, Maike Ebeling, Andrea Mölders und Kerstin Recken

Altersklasse 120 männlich

Michael Deselaers, Thomas Goetzens , Ludger Hellmanns und Philipp Lengkeit

Altersklasse 170 weiblich

Martina Goetzens, Bianca Kardell, Doris Mölders und Silvia Witzdam

Altersklasse 170 männlich

Andreas Groos, Andreas Mölders, Swen Sting, Tilman Vogel und Johannes Wirth

Altersklasse 240 weiblich

Renate Blankenstein, Doris Deselaers, Elisabeth Hellmanns und Veronika Hoffmann

Altersklasse 240 weiblich

Wilfried Büsch, Norbert Eumes, Bernd Flemming, Doris Lehwalder-Blaser und Peter Pasch

Unsere Kampfrichter und Zeitnehmerin

Hanna Budweg, Ursula Fuchs, Malte Kohnke, Arne Mölders und Judith Mölders